startseite RGB

  • Sommer, Sonne, schöne Stadt…

Sommer, Sonne, schöne Stadt…

klassenfahrt 10schlemmen, schwimmen, spazieren, spielen, sehen, schneiden….Diese Stichworte erzählen schon viel von dem, was wir auf unserer Klassenfahrt nach Görlitz unternommen und erlebt haben.Uns alle hat diese schöne Stadt fasziniert und die Jugendherberge „Altstadt“ begeistert.

Neben einer Stadtwächterführung, dem Besuch der Peterskirche mit der Sonnenorgel erfreuten uns die vielen schönen alten Bauwerke und wir entdeckten immer neue Details. Natürlich waren wir froh, dass es in Görlitz so viele Springbrunnen gibt. So konnten wir uns immer wieder erfrischen. Auch den (etwas beschwerlichen) Weg zum nächstgelegenen Badesee fanden wir. Besondere Freude machte uns das Spielen auf den Cajon`s und dort waren wir wirklich ein gutes Team. Beim City- Bound wurde es dann schon etwas schwerer und es kamen viele unterschiedliche Talente zum Vorschein und so wurden die meisten Aufgaben doch gelöst.

Die Jugendherberge mit dem tollen Innenhof bot uns auch viele Möglichkeiten. So bastelten wir Bumerangs und Pinnwände, gestalteten Bilderrahmen, spielten „Armer schwarzer Kater“ und vieles andere mehr. Das Team der Jugendherberge verwöhnte uns mit leckerem Essen und vielen freundlichen Ratschlägen, so dass wir uns sehr wohlfühlten.

Viel zu schnell vergingen die 4 Tage.

Die Klasse 5

  • Klassenfahrt-5Klassenfahrt-5
  • klassenfahrt-1klassenfahrt-1
  • klassenfahrt-10klassenfahrt-10
  • klassenfahrt-11klassenfahrt-11
  • klassenfahrt-2klassenfahrt-2
  • klassenfahrt-3klassenfahrt-3
  • klassenfahrt-4klassenfahrt-4
  • klassenfahrt-6klassenfahrt-6
  • klassenfahrt-7klassenfahrt-7
  • klassenfahrt-8klassenfahrt-8
  • klassenfahrt-9klassenfahrt-9

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ich bin einverstanden. Ablehnen